Split-Horizon deaktivieren

Split-Horizon verhindert unter bestimmten Umständen Routing Updates

Split-Horizon ist eine Technik, welche Distanz Vektor Routing Protokolle wie RIP und EIGRP nutzen, um Routing Schleifen (Loops) zu verhindern.

Split-Horizon sorgt dafür, dass eine Route nicht auf derselben Schnittstelle weitergegeben wird, auf der Sie empfangen wurde. Wenn ein Router zum Beispiel die Route 192.168.1.0/24 von einem Nachbarn auf der Schnittstelle Serial1/0 lernt, kann diese Route nicht wieder auf Serial1/0 ausgegeben werden. Dieser Mechanismus hilft Routing Schleifen zu verhindern, während das Netzwerk die optimale Kommunikation zwischen den Nachbarn erarbeitet.
Weiterlesen

IOS-Image auf Cisco Geräten aktualisieren

6 Schritte um das IOS-Image auf einem Cisco Gerät zu aktualisieren

IOS-Image Update

 

Ein IOS-Image update ist auf Switchen und Routern von Cisco ähnlich. Die folgenden Schritte im Beispiel unten beschreiben die Aktualisierung anhand eines Cisco 3750 Stack (bestehend aus zwei Switchen). Bei einem “gestackten” System werden mehrere Switche mit dem Cisco Stack-wise Kabel verbunden. Hier ist darauf zu achten, dass das IOS-Image auf allen Stack Mitgliedern aktualisiert werden muss. Bei Einzelgeräten muss man die Kopier- und Prüfaktionen nur einmal ausführen (flash1: < > flash:).
Weiterlesen

Automatische Sicherung der Switch / Router Konfiguration mit “archive”

Um bei Cisco Switchen und Routern die Konfiguration automatisch zu sichern und Backups anzulegen, gibt es im IOS das Kommando “archive“. Das Kommando “archive” gibt es seit der IOS Version 12.3. Es besteht die Möglichkeit, das Backup automatisch, manuell oder beim Schreiben der Konfiguration anzulegen.
Um das Archiv zu aktivieren, gibt man im Konfigurationsmodus den Befehl “archive” ein. Dort sind dann folgende Einstellungen möglich:

default Ein Kommando auf default Einstellungen zurücksetzen
exit Den Archive Konfigurationsmodus verlassen
log Logging Komandos
maximum Maximale Anzahl der Backup Dateien
path Pfad zum Speichern der Backup Datei
rollback Rollback Parameter
time-period Zeit Periode in Minuten zur automatischen Sicherung der running-config
write-memory Automatische Sicherung während des "write memory" Befehls

Weiterlesen

Virtual Local Area Network – VLAN Teil 3 – Konfiguration InterVLAN Routing

Im dritten und letzten Teil geht es um das InterVLAN Routing und die dazugehöhrige Konfiguration. Damit ist der in Teil 1 und Teil 2 beschriebene Aufbau des Netzwerkes vollständig.

Meine imaginäre Firma ist über einen normalen DSL Anschluss an das Internet angebunden. Als Router kommt daher ein Cisco 886 ADSL (ADSL über ISDN) zum Einsatz (die Konfiguration ist aber auf allen Modellen ähnlich). Dieser Router ist in der imaginären Firma auch der DHCP Server und Firewall bzw. Access Control Server. Aufgrund der umfangreichen Konfiguration habe ich die vollständige Routerkonfiguration hier als Textdatei hinterlegt.
InterVLAN Routing
Weiterlesen

1 2 3