WLAN Zugangspunkt mit Windows 7 und “Virtual WiFi”

Um in drahtgebundenen Netzwerken schnell einen WLAN Zugangspunkt zu erstellen, gibt es in Windows 7 die Funktion “Virtual WiFi”. Die Idee dahinter ist simpel: Das Betriebssystem kann jeden kompatiblen WLAN Adapter virtualisieren, und als WLAN Zugangspunkt anderen Geräten den Zugriff auf das Netzwerk zu ermöglichen.

Wenn “Virtual WiFi” einmal konfiguriert wurde, können sich andere WLAN Geräte (zum Beispiel I-Pod, andere Laptops, PCs mit WLAN Adapter, …) mit dem virtuellen Zugangspunkt verbinden und zum Beispiel über die Internet Verbindungsfreigabe das Internet nutzen.
Weiterlesen

Den Port für die Remote Desktop Verbindung ( RDP ) ändern

Manchmal ist es nötig den Port für die Remote Desktop Verbindung ( RDP ) zu ändern. Die Gründe dafür können sicherheitstechnische Aspekte sein (niemals den Standardport im Internet nutzen) oder Firewall Richtlinien sein.

Mit den folgenden Schritten kann man den Port für die Remote Desktop Verbindung einfach ändern:

  • Start / Ausführen
  • Regedit eingeben und OK klicken
  • Wenn der Registry Editor geöffnet ist zu folgendem Schlüssel navigieren: HKEY_LOCAL_MACHINE > SYSTEM > CurrentControlSet > Control >Terminal Server > WinStations > RDP-Tcp
  • Den Schlüssel mit dem Namen “PortNumber” öffnen
  • Die Port Nummer wird in hexadezimal angezeigt, Defaultwert ist D3D für 3389
  • Die neue Port Nummer in hexadezimal eingeben, OK klicken und den Registry Editor schließen
  • Den Rechner neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Die Änderung wird auf den Server durchgeführt. Auf dem Client gibt man in der Remote Desktop Verbindung [ADRESSE]:[PORT] ein:
RDP_Beispiel

Hinweis :
1.) Es ist möglich, das die Firewall Einstellungen geändert werden müssen.
2.) Zum Umrechnen von hexadezimal in dezimal und umgekehrt, kann der Windows Taschenrechner (calc.exe) verwendet werden.