DHCP Server auf Cisco Router mit IOS

In kleineren Netzwerken ist es meistens nicht nötig einen DHCP Server mit zusätzlicher Hardware aufzubauen. Das spart Kosten und erleichter die Arbeit, da keine (oder nur wenige) Netzwerk Geräte von Hand mit statische IP konfiguriert werden müssen. Ebenso hat man einen zentralen Überblick am Router, welches Gerät im Netzwerk aktiv ist.

Als Erstes wird der IP Bereich konfiguriert:

ip dhcp pool [POOL NAME]
 import all
 network [IP ADRESSE DES NETZES][SUBNETZMASKE]
 default-router [IP DES DEFAULT-GATEWAYS]
 dns-server [DNS SERVER1] [DNS SERVER2]
 domain-name [DOMAIN]
 lease [TAGE] [STUNDEN] [MINUTEN]

Dann werden die Adressen konfiguriert, die von der IP-Adressen Vergabe ausgenommen werden sollen:

ip dhcp excluded-address [IP ADRESSE]

Falls es Netzwerkgeräte gibt, die per DHCP immer eine bestimmte IP Adresse beziehen sollen, kann das mit einem statischen Pool erledigt werden:

ip dhcp pool [POOL NAME]
 host [IP ADRESSE] [SUBNETZMASKE]
 client-identifier [MAC ADRESSE]

Hinweis: Beim client-identifier wird eine “01” der MAC Adresse vorangestellt.

Hier noch einmal eine komplette Beispielkonfiguration:

ip dhcp excluded-address 172.16.1.1 172.16.1.64
!
ip dhcp pool STATISCH
 host 172.16.1.3 255.255.255.0
 client-identifier 0100.0f3e.5393.38
!
ip dhcp pool IP-Bereich-Name
 import all
 network 172.16.1.0 255.255.255.0
 default-router 172.16.1.1
 dns-server 85.214.20.141 85.214.73.63
 domain-name home.net
 lease 3

Desweiteren sind auch die verschiedenen Optionen möglich, zum Beispiel:

option 150 [IP ADRESSE DES DHCP SERVERS]

Um Fehlern auf die Spur zu kommen, helfen folgende Befehle:

show ip dhcp binding
debug ip dhcp server events
debug ip dhcp server packets

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg