Den Port für die Remote Desktop Verbindung ( RDP ) ändern

Manchmal ist es nötig den Port für die Remote Desktop Verbindung ( RDP ) zu ändern. Die Gründe dafür können sicherheitstechnische Aspekte sein (niemals den Standardport im Internet nutzen) oder Firewall Richtlinien sein.

Mit den folgenden Schritten kann man den Port für die Remote Desktop Verbindung einfach ändern:

  • Start / Ausführen
  • Regedit eingeben und OK klicken
  • Wenn der Registry Editor geöffnet ist zu folgendem Schlüssel navigieren: HKEY_LOCAL_MACHINE > SYSTEM > CurrentControlSet > Control >Terminal Server > WinStations > RDP-Tcp
  • Den Schlüssel mit dem Namen “PortNumber” öffnen
  • Die Port Nummer wird in hexadezimal angezeigt, Defaultwert ist D3D für 3389
  • Die neue Port Nummer in hexadezimal eingeben, OK klicken und den Registry Editor schließen
  • Den Rechner neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Die Änderung wird auf den Server durchgeführt. Auf dem Client gibt man in der Remote Desktop Verbindung [ADRESSE]:[PORT] ein:
RDP_Beispiel

Hinweis :
1.) Es ist möglich, das die Firewall Einstellungen geändert werden müssen.
2.) Zum Umrechnen von hexadezimal in dezimal und umgekehrt, kann der Windows Taschenrechner (calc.exe) verwendet werden.

3 Kommentare

  • Marco

    Super Tipp! Wenn man sich mit der Windows Registry auskennt, lassen sich dort viele Einstellungen direkt und ohne großen Aufwand vornehmen.
    Gerade der Sicherheitsaspekt bei Windows Rechnern im Netzwerk und Internet ist ein triftiger Grund, die Einstellungen vom Standard Port auf einen individuellen Port zu ändern. Das sollte jeder Administrator unbedingt berücksichtigen.

  • Muss man die Registry Einstellung am lokalen Rechner vornehmen, oder muss man das am Server machen? Irgendwie muss das ja auf beiden Seiten eingestellt werden, oder?

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg